AIXTRON SE

AIXTRON SE ist ein führender Hersteller von Depositionsanlagen für die Halbleiterindustrie. Der Hightech-Maschinenbauer ist ein Spin-off aus dem Institut für Halbleitertechnik der Rheinisch-Westfälisch Technischen Hochschule (RWTH) Aachen und konzentriert sich auf die Entwicklung und Produktion von Anlagen zur Herstellung von Verbindungshalbleitern und anderen Multikomponenten-Materialien. Das 1983 gegründete Unternehmen ging 1997 an die Börse (Prime Standard, Frankfurter Wertpapierbörse/ Aktienindex TecDAX/ US-Technologiebörse NASDAQ).

Weltweit nutzt ein breiter Kundenkreis die Anlagen von AIXTRON zur Herstellung von leistungsstarken Bauelementen für elektronische und opto-elektronische Anwendungen auf Basis von Verbindungs-, Silizium- oder organischen Halbleitermaterialien, Kohlenstoff-Nanoröhren und Graphen. Verwendung finden diese Bauelemente in einer Vielzahl innovativer Anwendungen, Technologien und Industrien. Dazu gehören beispielsweise die LED- und Displaytechnologie, die Datenspeicherung und -übertragung, Energiemanagement und -umwandlung, Kommunikation, Signal- und Lichttechnik sowie viele weitere anspruchsvolle Hightech-Anwendungen. Das Unternehmen nutzte das Beteiligungskapital und das Know-how der HANNOVER Finanz für den Aufbau zum Technologie- und Weltmarktführer sowie den Börsengang.

Unternehmensfakten
Branche: Maschinen-/Anlagenbau
Hauptsitz: Herzogenrath
Im Portfolio von: 1989 - 2010

http://www.aixtron.com/
Beteiligte Fonds
  • Commerz UBAG
  • WeHaCo
Zuständige Investment Manager
Zurück zum Portfolio