Die Eschenbach Optik GmbH - Stabübergabe an die Zukunft

1913 gründet der Kaufmann Josef Eschenbach ein Handelsunternehmen für Sehhilfen. Sein Sohn und die Enkel bauen Eschenbach zum Marktführer für Brillenfassungen und Fernsichtprodukte aus. Bekannt wird das Nürnberger Unternehmen durch TITANflex Brillen und viele Designpreise. 1999 verkauft die Familie Anteile an die HANNOVER Finanz und gibt die operative Führung an das Management ab. Bald ist das Unternehmen auch Weltmarktführer im Bereich optischer Sehhilfen. 2007 erwirbt Barclays Private Equity die Anteile von HANNOVER Finanz.

Heute setzt Eschenbach mit 12 Tochtergesellschaften und 600 Mitarbeitern in über 80 Ländern pro Jahr über 140 Millionen Euro um und expandiert international durch Zukäufe.

Beteiligung und Erfolg

Der von der HANNOVER Finanz Gruppe finanzierte Management-Buy-out (MBO) kombiniert mit einem Management-Buy-in (MBI) sichert die Zukunft des Unternehmens. Während der Partnerschaft kann Eschenbach:

  • das Familienunternehmen in einen Management geführten Betrieb umbauen und so die Zukunft in einem hart umkämpften Markt sichern,
  • den Umsatz deutlich steigern und die Expansion in Europa vorantreiben,
  • die Marktführerschaft bei hochwertigen Brillengestellen stärken und eigene Marken etablieren,
  • die Weltmarktführerschaft bei optischen Sehhilfen und die Sparte "Technische Optik" aufbauen.

Die Partnerschaft

1998 beginnen die Enkel des Gründers ihren von langer Hand geplanten Rückzug aus dem aktiven Geschäftsleben umzusetzen. Sie verbreitern die Kapitalbasis ihres Unternehmens mithilfe eines Finanzinvestors und beteiligen zwei Mitglieder des bestehenden Managements sowie einen am Unternehmertum interessierten Manager von außen. HANNOVER Finanz unterstützt die Familie Eschenbach bei der Umsetzung des klassischen MBO/MBI-Konzepts und der Bündelung aller Anteile in einer Holding. Die Eschenbachs dokumentieren ihre Verbundenheit mit einer Rückbeteiligung. Acht Jahre bleibt HANNOVER Finanz Gesellschafter und unterstützt alle Beteiligten beim Umbau der Eschenbach Gruppe in ein Management geführtes Unternehmen. 2007 gewinnt Eschenbach für die nächste Wachstumsstufe wieder einen Finanzinvestor, der die Anteile von der HANNOVER Finanz Gruppe und der Familie Eschenbach übernimmt.

Der Unternehmer zieht Bilanz

Dr. Wolfgang Rebstock: "Der Investor gab uns Stabilität. Wir konnten das Familienunternehmen in Ruhe in einen vom neuen Management geführten Betrieb umbauen und unsere Wachstumspläne realisieren. Die Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Investor, der als Unternehmensentwickler bekannt ist, hat sich für uns sehr positiv ausgewirkt. Wichtig war mir auch, dass HANNOVER Finanz sich nicht in die Geschäftsführung einmischt. Ein guter Investor tut so etwas nicht.

Gemeinsam mit HANNOVER Finanz haben wir die Voraussetzung dafür geschaffen, dass 2007 mit Barclays Private Equity ein internationaler Investor die Anteile der HANNOVER Finanz übernommen hat und wir jetzt unsere internationale Expansion weiter vorantreiben können."