"Unsere Aktie ist nichts für Zocker"

20.09.2008

Hannover

Es gebe derzeit eine Vielzahl an Gesellschaften am Markt, die "absolut unterbewertet" seien, sagt Christoph Schopp. Die Unternehmensbewertungen sind im Gefolge der Finanzkrise und der Konjunktursorgen erheblich gesunken, sodass Investoren nun einen gedeckten Tisch vorfinden. Gut geführte und solide mittelständische Unternehmen aller Branchen - dafür interessiert sich die GBK, der Schopp vorsteht.

Download des Artikels | 556 kb